Unter­zeich­ner

Tar­get: 3000000 416780

13.89%

(Aktua­li­sie­rung stündlich)

#wirsagennein
Unser Veto gegen eine Impfpflicht in Deutschland

Wir dan­ken allen, die die Akti­on #wir­sa­gen­n­ein bereits mit Ihrer Unter­schrift unter­stützt haben. Aus den Rück­mel­dun­gen, die wir vor und nach der ent­schei­den­den Ple­nar­sit­zung von Abge­ord­ne­ten aus dem Deut­schen Bun­des­tag am 7. April 2022 erhal­ten haben, wis­sen wir, dass das brei­te Veto gegen eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht auf poli­ti­scher Ebe­ne nicht ohne Wir­kung geblie­ben ist. Jede/Jeder Ein­zel­ne hat mit sei­ner Stim­me des­halb einen schein­bar klei­nen, in der Sum­me jedoch sehr wich­ti­gen Bei­trag auf dem Weg zurück zur Ver­nunft in die­sem Lan­de geleis­tet. Jetzt gilt es, die­sen Etap­pen­sieg zu nut­zen und alles dar­an zu set­zen, auch die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impf­pflicht abzu­schaf­fen und allen zu erwar­ten­den Ver­su­chen, die staat­li­che Nar­re­tei im Herbst die­ses Jah­res fort­zu­set­zen, einen Rie­gel vor­zu­schie­ben. Wir wer­den unse­re Pro­test-Platt­form des­halb zunächst wei­ter betrei­ben, so dass das gesetz­te Zei­chen auch in den kom­men­den Mona­ten sicht­bar bleibt und zah­len­mä­ßig wei­ter wach­sen kann.

Die Wür­de des Men­schen ist unan­tast­bar. Die­ser Grund­satz bil­det den Mit­tel­punkt unse­rer Wer­te­ord­nung. Sie zu ach­ten und zu schüt­zen ist Ver­pflich­tung aller staat­li­chen Gewalt. So steht es im deut­schen Grund­ge­setz. Aber schon heu­te ver­lie­ren Men­schen in Deutsch­land ihre Exis­tenz­grund­la­ge, weil sie in Wür­de leben und frei über ihren eige­nen Kör­per ent­schei­den wol­len und eine COVID-19-Imp­fung kri­tisch sehen.

Mit die­sem Por­tal wol­len wir ein Zei­chen set­zen und ein brei­tes Votum gegen eine COVID-19-Impf­pflicht in Deutsch­land sicht­bar wer­den las­sen – ganz gleich, ob par­ti­ell oder all­ge­mein. Wir müs­sen ver­hin­dern, dass eine „rote Linie“ über­schrit­ten wird, und das Grund­recht auf Selbst­be­stim­mung und kör­per­li­che Unver­sehrt­heit ver­letzt wird.

#wirsagennein - Unser Veto zur Impfpflicht in Deutschland

Zeigen Sie mit Ihrem Veto, dass Sie das bereits bestehende einrichtungsbezogene Gesetz und das geplante allgemeine Gesetz für eine COVID-19-Impfpflicht in Deutschland ablehnen. Erklären Sie sich durch Ihr Votum solidarisch mit all jenen, die durch eine COVID-19-Impfpflicht ausgegrenzt und benachteiligt werden!

Unse­re zivil­ge­sell­schaft­li­che Initia­ti­ve rich­tet sich an alle demo­kra­tisch han­deln­den Men­schen und ver­steht sich als par­tei­über­grei­fen­de, gesamt­ge­sell­schaft­li­che Plattform.

Bit­te infor­mie­ren Sie auch Ihre Freun­de und Kol­le­gen – ob geimpft oder unge­impft – über die­se Initia­ti­ve und ver­brei­ten Sie den Veto-Auf­ruf über E-Mails, Whats­App, Twit­ter, Tele­gram, Face­book und ande­re Medi­en. Las­sen Sie uns gemein­sam dafür ein­tre­ten, dass unser gesell­schaft­li­ches Zusam­men­le­ben nicht von einem Impf­pass abhän­gig gemacht wird. Wir wol­len, dass unser demo­kra­ti­sches Grund­ver­ständ­nis wie­der Vor­rang bekommt.

Ich sage „Nein zur Impfpflicht in Deutschland“


This site is pro­tec­ted by reCAP­T­CHA and the Goog­le Pri­va­cy Poli­cy and Terms of Ser­vice apply.

Selbst­ver­ständ­lich wer­den Ihre hier über­mit­tel­ten Daten streng geschützt und weder an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben noch für ande­re Zwe­cke ver­wen­det. Wir ver­öf­fent­li­chen weder Ihren Namen, noch Ihre E-Mail­adres­se. Wir nut­zen die­se Daten ledig­lich, um Sie und uns vor Miss­brauch zu schützen.

Jeder soll nur ein­mal unter­schrei­ben. Ihre Unter­schrift zählt erst, wenn Sie sie bestä­tigt haben. Dazu erhal­ten Sie eine Mail mit einem Akti­vie­rungs­link. Bit­te schau­en Sie unbe­dingt auch in Ihren Spam-Ordner!

Wir sagen nein zur Impfpflicht in Deutschland